Stachlige Angelegenheit: Immobilien in der Scheidung

Wir lassen Sie nicht allein und finden den richtigen Weg im Umgang mit gemeinsamen Immobilien

TRENNUNG. WAS WIRD AUS DEM HAUS?

Lassen Sie uns die Zukunft Ihrer Immobilie aktiv gestalten

Ihre Immobilie ist Ihr Lebensmittelpunkt sowie ein wesentlicher Vermögenswert und Bestandteil der Altersvorsorge. Doch es geschieht leider allzu oft, dass sich Partner auseinanderleben und trennen. Bei einer Scheidung scheint alles auseinanderzubrechen, und doch muss vieles geregelt und bedacht werden. Denn zur emotionalen Enttäuschung kommen viele Fragen rechtlicher und finanzieller Natur. Immobilieneigentümer sollten gut darüber nachdenken, was aus dem Familienhaus oder der Kapitalanlage werden soll. Lassen Sie sich im Folgenden gerne von uns über Ihre Möglichkeiten informieren.

VERKAUFEN ODER ABWARTEN?

Die Wertermittlung kann die Frage beantworten

Gerade wenn Sie die Immobilie erst vor wenigen Jahren gekauft haben, sind die steuerlichen Auflagen nicht zu unterschätzen. Selbst genutzte Immobilien können Sie nur dann steuerfrei verkaufen, wenn Sie im Jahr des Verkaufs und in den beiden vorangegangenen Jahren selbst in der Immobilie gewohnt haben. Wenn Sie eine nicht selbst genutzte Immobilie steuerfrei verkaufen möchten, müssen Sie 10 Jahre warten. Andernfalls muss der Verkauf in der Einkommenserklärung als privates Veräußerungsgeschäft angegeben werden. Nur Spekulationsgewinne bis 599 Euro bleiben steuerfrei.

Eine Wertermittlung kann die Frage beantworten, ob sich ein Verkauf trotz Spekulationsfrist lohnt. Der Markt ist von einer hohen Nachfrage bestimmt - meist hervorragende Aussichten für Verkäufer.

Aus steuerlichen Gründen kann auch die Vermietung durch die geschiedenen Ehegatten sinnvoll sein. Das empfehlen wir aber nur bei Trennung „im Guten“.

Hier geht´s zur Immobilienbewertung

WAS PASSIERT MIT DEM KREDIT?

Bei der Aufnahme eines Kredits nimmt die Bank meist beide Ehepartner für die Rückzahlung in die Haftung. Behält einer der Partner das Haus, sollte vorher durchgerechnet werden, ob er den Kredit künftig bedienen kann. Die Haftung beider Partner bleibt auch nach einer Scheidung erst einmal bestehen. Denn der Bank ist es egal, welcher Partner danach im Grundbuch verbleibt: Sie nimmt nach wie vor beide Kreditnehmer in die Pflicht. Die Bank entlässt den zweiten Kreditnehmer nur dann aus der persönlichen Mithaftung, wenn alles abgesichert ist, wenn die Bonität des ersten Kreditnehmers ausreicht und dies auch schriftlich vereinbart ist.

TIPP: Rechnen Sie mit Ihrem Anwalt und einem Finanzexperten die künftige Finanzierung genau durch und sprechen Sie mit Ihrer Bank. Sonst kann es böse Überraschungen geben.

ÜBERTRAGUNG DER IMMOBILIE

Möchten Sie oder Ihr Ehepartner wegen der gemeinsamen Kinder weiter im Familienhaus wohnen bleiben, können Sie über eine Übertragung des Immobilieneigentums nachdenken – gegen eine Auszahlung des Partners. Die Übertragung der Immobilie muss so erfolgen und gestaltet sein, dass sie ihre Ursache in der Scheidung hat. Das bedeutet: Wird die Übertragung der Immobilie bereits in der Scheidungsfolgenvereinbarung geregelt, greift die gesetzliche Befreiung von der Grunderwerbsteuerpflicht – sonst fällt die Steuer an. Auch hier gilt es, sehr genaue wirtschaftliche Überlegungen anzustellen. Ein Haus kann für einen Alleinzahler sehr teuer im Unterhalt werden. Dazu kommt die Auszahlung des Expartners. Darum sollte der künftige Alleineigentümer der Immobilie auf finanziell sicheren Beinen stehen.

EINER WILL VERKAUFEN, DER ANDERE NICHT

Verkaufen darf nur, wer im Grundbuch steht. Sind beide Ehepartner eingetragen und besteht keine Einigung über den Verkauf, so kann derjenige, der einen Verkauf anstrebt, nach erfolgter Scheidung im Klageverfahren eine sogenannte Teilungsversteigerung beim Amtsgericht erwirken. Ganz besonders, wenn Sie mit dem Verkaufserlös Schulden decken müssen, steckt in diesem Verfahren aber ein hohes Risiko: Es kann sein, dass das höchste Gebot in einer Teilungsversteigerung nicht einmal annähernd den Wert erreicht, den Sie bei einem privaten Verkauf der Immobilie erzielen können. Im schlimmsten Fall sind Ihre Schulden nicht gedeckt und beide Ehepartner haften für die Restschulden künftig ohne Immobiliensicherheit.

Es ist schwer, aber versuchen Sie Ihren Verkauf einvernehmlich zu tätigen. So ziehen Sie einen klaren finanziellen und rechtlichen Schlussstrich – für beide Seiten.

NEUTRALER BERATER MIT BLICK FÜRS DETAIL

Gerade für die Kinder ist ein Verkauf oder eine Vermietung des Zuhauses eine hohe emotionale Belastung. Machen Sie ihnen den Weg so leicht wie möglich: Achten Sie darauf, dass diese nicht dabei sein müssen, wenn Kaufinteressenten zu den Besichtigungsterminen kommen, und besprechen Sie das Thema so neutral und emotionslos wie möglich. Ein Immobilienmakler kann sehr hilfreich sein. Er weiß, wie er den maximal möglichen Marktpreis für Sie durchsetzt, nimmt bei all seinen Aktivitäten Rücksicht auf Ihre Familiensituation und vermittelt zwischen den Ehepartnern. Ein erfolgreicher, gut vernetzter Makler wird Ihre Immobilie auf Wunsch diskret am Markt anbieten. So ersparen Sie sich das Gerede und die Neugier Ihrer Nachbarn.

Erstklassiger Immobilien-Service! Die Lang Immobilien GmbH steht für Seriosität, exzellente Marktkenntnis, langjährige Erfahrung und höchste Qualifikation beim Verkauf und der Vermietung von Immobilien im Raum Frankfurt am Main. Wir kreieren für jeden Kunden individuelle Lösungen und überzeugen mit nachhaltigem Engagement, Fairness und starken Maklerleistungen.

✓ Seit über 25 Jahren als Makler in Frankfurt am Main tätig

✓ realistische Immobilienbewertung für den besten Preis

✓ Erfahrung im Umgang mit Immobilien im aller Art

✓ persönliche und individuelle Betreuung, es steht jederzeit ein Ansprechpartner bereit

✓ partnerschaftlicher und transparente Zusammenarbeit

✓ Verkauf zum besten Preis

IMMER ERREICHBAR SEIN?

Verkäufer von Immobilien sollten für eventuelle Anfragen und Fragen rund um die Uhr erreichbar sein. Wir sind immer erreichbar, damit Sie es nicht sein müssen und sich anderen Dingen widmen können. Vereinbaren Sie gleich einen unverbindlichen Beratungstermin!

Wir freuen uns auf Sie!